Musikerinnen und Musiker mit ihren Streich-, Blas- und Tasteninstrumenten vom Orchester im Treppenhaus.
  1. Programm
  2. Vorstellung

Zugabe

Dark Room

Ein Orchester-Live-Hörspiel im Dunkeln mit Musik von Franz Schubert und David Lang

In einem Waldstück in der Nähe von Fargo, einem verschlafenen Fleckchen weißen Amerikas, findet ein Jäger die Leiche der Japanerin Takako Konishi, 28 Jahre alt, aus Tokio. Wie ist sie dort hingekommen? Ein Polizist berichtet, er habe vor ihrem Tod mit Takako gesprochen. Sie sei auf der Suche nach dem Geldkoffer gewesen, den Steve Buscemi im Spielfilm »Fargo« vergraben habe.

Die Grenze zwischen Fiktion und Realität erscheint immer wieder brüchig in diesem Live-Hörspiel, das den realen Fall von Takako Konishi aufgreift und neu erfindet. Die Geschichte einer Winterreise, angetrieben von falschen Hoffnungen, Verzweiflung und Sprachlosigkeit. Und die Geschichte eines fatalen Missverständnisses.

Basierend auf Schuberts »Winterreise« entwickelte das »Orchester im Treppenhaus« zusammen mit der Erfolgsautorin Julia von Lucadou (»Die Hochhausspringerin«) die nächste Version des preisgekrönten Formats »Dark Room«.

Ein intensives und berührendes Konzerterlebnis, bei dem sich das Publikum – von Sounds umgeben – mitten in den Geschichten wiederfindet.

Mitwirkende

Künstlerische Leitung: Thomas Posth

Autorin: Julia von Lucadou

Besetzung: Orchester im Treppenhaus (Streichtrio, Akkordeon, Schlagzeug, Flöte, Klarinette/Bassklarinette, Kontrabass, E-Gitarre) sowie zwei Synchronsprecher/innen

Produktion: Orchester im Treppenhaus